Werde ein Teil von uns

Fitness-Treff StreetGym

gesund trainieren

Jetzt kontaktieren

GOFIT YOUABO

BEWEGUNGSMANGEL: 80 % DER DEUTSCHEN JUGENDLICHEN SIND KÖRPERLICH INAKTIV

Internationale Studien empfehlen Jugendlichen, sich 60 Minuten pro Tag zu bewegen. Der Pulsschlag soll erhöht werden, sie können ruhig mal ins Schwitzen kommen. Laut einer Studie der Universität Bielefeld erreichen jedoch nur wenige den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geforderten Schwellenwert. Vor allem die Gruppe der 11-15-Jährigen bewegt sich kaum noch.

Unterschiede im Bewegungsumfang gibt es auch zwischen den Geschlechtern. Während 20 Prozent der Jungen immerhin noch die Empfehlung für körperliche Aktivität erreichen, sind es bei den Mädchen lediglich 14 Prozent.
Die Ergebnisse der Teilstudie der Universität Bielefeld im Auftrag der WHO legen dar, dass sich körperliche Aktivität kurz- und langfristig positiv auf die physische und psychische Gesundheit auswirkt.

Die Vermutung ist nicht neu, dass sich Kinder und Jugendlich deutlich weniger als noch vor 30 Jahren bewegen, aufgrund einer zeitliche Konkurrenz zwischen Mediennutzung und körperlicher Aktivität. Das bestätigt die „KIGGS“ Studie des Robert Koch Instituts aus 2013. 21,8 Prozent der Jungen im Alter von 11-17 Jahre beschäftigen sich täglich mehr als sechs Stunden mit Fernsehen, Spielkonsolen oder Computern. Neben der Schule bleibt dann nicht mehr viel Zeit für Bewegung.
Nichtsdestotrotz trainieren bereits ca. 900.000 Jugendliche in Fitnessstudios und behaupten, dass sie auf diese Weise abschalten und Stress abbauen könnten.
Das Streetgym Beckum baut nun sein Angebot für junge Erwachsene aus. So kommen neue Trainingsangebote hinzu und Jugendliche können ab sofort zu einem Jugendtarif trainieren.